Spukhaus zu Fühlingen 700 Jahre alt

Haus Fühlingen in Wahrheit ein geschliffenes Kloster

Nach neusten Ermittelungen Erbaut von 1283 – 1317

 

Nachdem also, der Aufstand der Kölner und ihrer Verbündeten gegen dem Erzbischof Siegfried. W. stattfand (siehe Cologne Paranormal 1) weil, dieser das große Dominikaner Kloster zu Schleifen gedachte,

um die Kathedrale zu Bauen wurde das große Kloster gerettet. Das Domkapitel baute den Dom dennoch weiter, nur aus anderem Baumaterial.

C.a. ab 1282-83 begannen dann, kleine Sondergruppen von Dominikanern, die man heute 2019 wohl Parapsychologen nennen würde, damit  ein relativ kleines Versuchskloster zu errichten, um den allseits bekannten Spuk auf der Fühlinger Heide zu erforschen und zu besänftigen. Einer von den, die dort vor Ort waren, und auch bezeugen können dass, es dort Spukt, ist der Inzwischen größte Deutsche Mystiker Meister Eckehard Ex Dominikaner.

Demnach Impliziere ich das, selbiges auch zeitlich parallel zum großen Dominiknerkloster, hinter St.Andreas, zerstört wurde, als der Einfall des Antichristen, der in der Judengasse 7 zu Frankfurt seinen Anfang nahm, mit der Vernichtung der Templer vorbereitet wurde und im Einfall von Napoléon seinen ersten Militärischen Anfang nahm.

-Fortsetzung folgt-

 

 

 

Was Fragen, oder was dazu sagen: